Presse

Informationen über unsere Aktivitäten

WM-Gewinnspiel - die Gewinner stehen fest!

Übergabe der Preise

Die Raiffeisenbank Baisweil-Eggenthal-Friesenried eG hat dieses Jahr passend zur Fußball WM ein Gewinnspiel für alle Kunden angeboten, die im Zeitraum von 02.05. bis 29.06.2018 an einer genossenschaftlichen Beratung teilnahmen.

Die Gewinner sind:

1. Preis (Kugelgrill): Raphael Mühlbauer

2. Preis (Bierzeltgarnitur): Karina Bach

3. Preis (WM-Fußball): Sigrun Bögle, Philipp Steinhauser, Wolfgang Filser, Tobias Melder

 

Wir gratulieren allen Gewinnern recht herzlich!

 

v.l.: Walter Neth, Raphael Mühlbauer, Karina Bach, Sigrun Bögle

Raiffeisenstiftung unterstützt Vereine in der Verwaltungsgemeinschaft mit insgesamt 7.150 Euro.

vlnr: Stefan Hörmann (Vorstand der Raiffeisenstiftung), Armin Prinz (Musik Blöcktach, 800 €), Ulrike Hofmann (Pfarreiengemeinschaft – MFM-Projekt, 400 €), Rolf Halatta (Veteranenverein Friesenried, 250 €), Reinhold Heel (Schützenverein Baisweil, 400 €), Michael Wolf (SVG Baisweil-Lauchdorf, 500 €), Erwin Hofmann (SV Eggenthal, 800 €), Paul Schmid (Schützenverein Eggenthal, 800 €), Peter Kronewiter (Stv. Vorsitzender des Stiftungsrates), Michael Lutzenberger (ESC Lauchdorf, 500 €). Es fehlen Musikverein Friesenried (800 €), TSV Friesenried (800€) und JFG Mühlbachtal (500 €).

Erneuten Grund zur Freude hatten die Vertreter der im Vorjahr durch die Raiffeisenstiftung Baisweil-Eggenthal-Friesenried geförderten Vereine bei der Spendenübergabe im Rahmen der Mitgliederversammlung der Raiffeisenbank.

So unterschiedlich die Vereine, die vom Sportverein über den Schützenverein bis zum Veteranenverein reichten, so unterschiedlich waren auch die geförderten Projekte, die von der Anschaffung von INDOOR-CYCLING-Rädern über den Kauf eines Auswerte-Computers bis hin zur Instandsetzung der Fahnenspitze reichten.

Der stv. Vorsitzende des Stiftungsrates der Raiffeisenstiftung Peter Kronewiter übergab den Spendenscheck in Höhe von 7.150 Euro an die zwölf glücklichen Vereinsvertreter und bedankte sich für Ihr ehrenamtliches Engagement und Ihren Einsatz im Sinne der Gemeinschaft.

„Raiffeisenbank Baisweil-Eggenthal-Friesenried eG hält Kurs trotz schwieriger Rahmenbedingungen“

Generalversammlung der Raiffeisenbank Baisweil-Eggenthal-Friesenried eG zieht Schlussstrich unter Geschäftsjahr 2017.

 

Eggenthal – Die Raiffeisenbank Baisweil-Eggenthal-Friesenried eG hat am 17. Mai auf der Generalversammlung auch bilanztechnisch einen Schlussstrich unter das für die Bank zufrieden stellend verlaufende Geschäftsjahr 2017 gezogen. Vorstand und Aufsichtsrat wurde einstimmig Entlastung erteilt. Mit einer Dividende in Höhe von 4,0 Prozent werden die Mitglieder am leicht rückläufigen Bilanzgewinn beteiligt. Zudem werden die Rücklagen gestärkt.

Im Namen des Aufsichtsrats und des Vorstandes hieß Aufsichtsratsvorsitzender Herbert Schmid als Versammlungsleiter zunächst die Teilnehmer der Generalversammlung herzlich willkommen.

Vor der Vorstellung der Jahresbilanz 2017 durch Bankvorstand Stefan Hörmann referierte sein Vorstandskollege Michael Schmid über die allgemeinen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen sowie zur aktuellen Situation auf dem Bankenmarkt. Steigende Kosten für Regulatorik und Meldewesen auf der einen sowie rückläufige Erträge auf Grund der anhaltenden Niedrigzinspolitik auf der anderen Seite seien nach wie vor belastende Faktoren für die Branche. Hinzu kämen die Megatrends der Digitalisierung und des demographischen Wandels. „Diesen Herausforderungen müssen auch wir uns als kleine regionale Genossenschaftsbank stellen. Wir setzen dabei auf unsere persönliche und kompetente Genossenschaftliche Beratung sowie eine Omnikanalstrategie. Will heißen: Unsere Kunden können den hervorragenden Service sowohl in der Filiale als auch am PC und auf mobilen Endgeräten nutzen.“ führte Schmid näher aus und ergänzte: „Dabei bekennen wir uns ausdrücklich zu unseren Filialen in Baisweil, Eggenthal und Friesenried mit den bekannten Ansprechpartnern“. Schmid richtete zudem einen Appell an junge Kunden, trotz Niedrigzinsen gezielt für einen späteren Eigenheimwunsch zu sparen. „Finanzierungsanfragen mit dünner Eigenkapitaldecke, wie wir sie aktuell immer häufiger beobachten, werden bei einem Anstieg des Zinsniveaus so wohl nicht mehr zu realisieren sein.“ gab er zu bedenken.

Anschließend berichtete Bankvorstand Stefan Hörmann über das insgesamt wieder zufrieden stellend verlaufene Geschäftsjahr und legte den Jahresabschluss 2017 vor. Das betreute Kundenvolumen (inkl. Vermittlungsgeschäft) stieg um 6,1 Prozent auf 200,5 Millionen Euro. Die Bilanzsumme erhöhte sich um 3,6 Prozent auf 110,6 Millionen Euro. Das Wachstum der Kundenkredite auf 65,04 Millionen Euro lag mit 5,4 Prozent über den Erwartungen und die Kundeneinlagen stiegen um 3,1 Prozent auf 82,37 Millionen Euro.

Im Bericht über die gesetzliche Prüfung gab es keinerlei Beanstandungen, daher wurden sowohl Aufsichtsrat als auch Vorstand von den Mitgliedern entlastet. Wieder in den Aufsichtsrat gewählt wurden Erwin Hofmann, Karl Buchmaier und Felix Rehle. Alle Wahlen und Beschlüsse erfolgten einstimmig.

Der ausdrückliche Dank von Vorstand und Aufsichtsrat galt den Beschäftigten für deren besonderes Engagement und die erfolgreich geleistete Arbeit.

Bürgermeister Harald Polzer würdigte in seinem Grußwort die heimische Raiffeisenbank als verlässlichen Finanzpartner, der in der Verwaltungsgemeinschaft fest verwurzelt sei und als Wirtschaftsfaktor eine bedeutsame Rolle spiele.

Zum Abschluss der Mitgliederversammlung informierte der stellvertretende Vorsitzende des Stiftungsrates der Raiffeisenstiftung Baisweil-Eggenthal-Friesenried, Peter Kronewiter über die Tätigkeit und die Spendenvergabe der Raiffeisenstiftung im Jahr 2017. Insgesamt konnten im vergangenen Jahr die Vereine und Institutionen des Stiftungsgebietes mit Spenden in Höhe von 7.150 Euro bei der Realisierung aktueller Projekte unterstützt werden.

 

Bilanzzahlen zum 31.12.2017

Daten der Raiffeisenbank Baisweil-Eggenthal-Friesenried eG:

  • Bilanzsumme: 110,6 Millionen Euro, plus 3,6 %

  • Kundengelder: Bilanzielle Einlagen 82,37 Millionen Euro, plus 3,1 %

  • Ausleihungen: Bilanzielle Kredite 65,04 Millionen Euro, plus 5,4 %

  • Warenumsatz: 0,92 Mio Euro, plus 15,8 %

  • Bilanzielles Eigenkapital: 9,15 Millionen Euro

  • Dividende: 4,00 Prozent (15.959,83 Euro)

  • Bilanzgewinn: 125.275,74 Euro

 

Kontakt für Rückfragen:

Raiffeisenbank Baisweil-Eggenthal-Friesenried eG

Ansprechpartner der Bank: Vorstand Stefan Hörmann
Telefonnummer: 08347/920520-30
E-Mail:
stefan.hoermann@rb-eggenthal.de

Veranstaltungen

Neuer Vorstand bei der Raiffeisenbank Baisweil-Eggenthal-Friesenried eG

von links: Michael Schmid, Rainer Stock, Stefan Hörmann

Am 01. März diesen Jahres trat Michael Schmid die Nachfolge von Rainer Stock als Vorstand der Raiffeisenbank an. Der Aufsichtsrat der regionalen Genossenschaftsbank schließt mit dieser Personalentscheidung den Generationenwechsel in der Führung des Geldhauses ab, mit dem Ziel dessen Selbständigkeit zu bewahren. So wird Schmid (33) in Zukunft vorwiegend den Bereich Markt verantworten der vor allem das Kundengeschäft mit Einlagen und Krediten sowie das Vermittlungsgeschäft umfasst, während sein Vorstandskollege Stefan Hörmann (37) weiterhin für den Marktfolgebereich zuständig sein wird. Schmid ist privat tief im Geschäftsgebiet und seit seiner Ausbildung vor 17 Jahren auch fest im Genossenschaftswesen verwurzelt. Er war zuvor schon Prokurist in der Bank und hat sich im Laufe seiner Karriere durch diverse Fortbildungen für die neue, verantwortungsvolle Aufgabe qualifiziert.

Sein Antritt: „Gemeinsam mit meinen Mitarbeitern möchte ich unseren Kunden in den Gemeinden Baisweil, Eggenthal und Friesenried einen zuverlässigen Service sowie eine ehrliche und qualitativ hochwertige Beratung bieten. Dabei sind wir ein wichtiger Bestandteil der örtlichen Infrastruktur und tragen zudem durch regionale Arbeitsplätze und unsere Steuerzahlungen zum Verbleib der Wertschöpfung vor Ort bei.“ Rainer Stock, der die Bank nach 39-jähriger Tätigkeit in den wohlverdienten Ruhestand verlässt, wünscht seinen Kollegen weiterhin viel Erfolg und bedankt sich bei den Kunden und Mitgliedern für ihre langjährige Treue zur Genossenschaft.

Raiffeisenbank Baisweil-Eggenthal-Friesenried eG ehrt treue Mitarbeiter

v.l. Stefan Hörmann (Vorstand), Christine Henkel, Michael Schmid (Marktbereichsleiter), nicht auf dem Bild: Elisabeth Reichel

Bei der Jahresabschlussfeier wurden zwei Mitarbeiter für ihre langjährige Betriebszugehörigkeit geehrt.

Für die Betriebszugehörigkeit wurden geehrt:

  • 10 Jahre: Christine Henkel
  • 25 Jahre: Elisabeth Reichel (nicht abgebildet)

Raiffeisenbank Baisweil-Eggenthal-Friesenried eG hält Kurs trotz schwieriger Rahmenbedingungen

Generalversammlung der Raiffeisenbank Baisweil-Eggenthal-Friesenried eG zieht Schlussstrich unter Geschäftsjahr 2016. 4,0 Prozent Dividende an die 1.338 Mitglieder ausgeschüttet.

Baisweil – Die Raiffeisenbank Baisweil-Eggenthal-Friesenried eG hat am 01. Juni auf der Generalversammlung auch bilanztechnisch einen Schlussstrich unter das für die Bank zufrieden stellend verlaufende Geschäftsjahr 2016 gezogen. Vorstand und Aufsichtsrat wurde einstimmig Entlastung erteilt. Mit einer Dividende in Höhe von 4,0 Prozent werden die 1.338 Mitglieder am leicht rückläufigen Bilanzgewinn beteiligt. Zudem werden die Rücklagen gestärkt.

Im Namen des Aufsichtsrats und des Vorstandes hieß Aufsichtsrat Wolfgang Schmid als Versammlungsleiter zunächst die Teilnehmer der Generalversammlung herzlich willkommen.

Vor der Vorstellung des Zahlenwerks aus der Jahresbilanz 2016 sowie dem bisherigen Verlauf des aktuellen Jahres durch Bankvorstand Stefan Hörmann referierte der Prokurist Michael Schmid über die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen im Allgemeinen und zur aktuellen Situation auf dem Bankenmarkt im Besonderen. Die bereits vor einem Jahr von ihm an gleicher Stelle vorhergesagten ungünstigen Rahmenbedingungen hätten sich „noch weiter verschlechtert. Und ein baldiges Ende ist hier nicht in Sicht“, erklärte Schmid mit Blick insbesondere auf die anhaltende Niedrigzinsphase und die steigende Regulatorik.

Anschließend berichtete Bankvorstand Stefan Hörmann über das insgesamt zufrieden stellend verlaufende Geschäftsjahr 2016 und legte den Jahresabschluss 2016 vor. Das betreute Kundenvolumen stieg um 3,4 Prozent auf 188,60 Millionen Euro. Die Bilanzsumme erhöhte sich um 5,1 Prozent auf 106,76 Millionen Euro. Die Kundenkredite stiegen um 2,5 Prozent auf 61,69 Millionen Euro und die Kundeneinlagen um 1,9 Prozent auf 79,86 Millionen Euro.

Im Bericht über die gesetzliche Prüfung gab es keinerlei Beanstandungen. Wieder in den Aufsichtsrat gewählt wurden Georg Greif, Theo Hofmann und Albert Wölfle. Alle Wahlen und Beschlüsse erfolgten einstimmig.

Der ausdrückliche Dank von Vorstand und Aufsichtsrat galt den Beschäftigten für deren besonderes Engagement und die erfolgreich geleistete Arbeit.

Bürgermeister Stefan Seitz betonte in seinem Grußwort die Wichtigkeit der heimischen Raiffeisenbank als verlässlichen Finanzpartner, der in der Verwaltungsgemeinschaft fest verwurzelt ist und als Wirtschaftsfaktor eine bedeutsame Rolle spielt.


Zum Abschluss der Mitgliederversammlung informierte der Vorsitzende des Stiftungsrates der Raiffeisenstiftung Baisweil-Eggenthal-Friesenried Gerhard Franz über die Tätigkeit und die Spendenvergabe der Raiffeisenstiftung im Jahr 2016. Insgesamt konnte die Raiffeisenstiftung im vergangenen Jahr die Vereine und Institutionen des Stiftungsgebietes mit Spenden in Höhe von 7.500 Euro bei der Realisierung aktueller Projekte unterstützen.

Bilanzzahlen zum 31.12.2016

Daten der Raiffeisenbank Baisweil-Eggenthal-Friesenried eG:

·        Bilanzsumme: 106,76 Millionen Euro, plus 5,1 %

·        Kundengelder: Bilanzielle Einlagen 79,86 Millionen Euro, plus 1,9 %

·        Ausleihungen: Bilanzielle Kredite 61,69 Millionen Euro, plus 2,5 %

·        Warenumsatz: 0,8 Mio Euro, minus 7 %

·        Bilanzielles Eigenkapital: 8,89 Millionen Euro

·        Dividende: 4,00 Prozent (15.946,28 Euro)

·        Bilanzgewinn: 144.801,59 Euro

 

Kontakt für Rückfragen:

Raiffeisenbank Baisweil-Eggenthal-Friesenried eG

Ansprechpartner der Bank: Vorstand Stefan Hörmann
Telefonnummer: 08347/920520-30
E-Mail: stefan.hoermann@rb-eggenthal.de

Raiffeisenbank Baisweil-Eggenthal-Friesenried eG erneut als verlässlicher Finanzpartner gefragt

Vorstand und Aufsichtsrat präsentierten auf der Generalversammlung eine positive Jahresbilanz 2015. 6,0 Prozent Dividende werden aus dem Bilanzgewinn an die 1.341 Mitglieder ausgeschüttet.

Blöcktach – Die Raiffeisenbank Baisweil-Eggenthal-Friesenried eG hat mit den Bürgern und Unternehmen in ihrem Geschäftsgebiet erfolgreich zusammengearbeitet und auf der Grundlage ihres genossenschaftlichen Geschäftsmodells das Wirtschaftsjahr 2015 positiv abgeschlossen. Diese Aussage zog sich wie ein roter Faden durch die Berichte, die Vorstand und Aufsichtsrat am 20.06.2016 auf der Generalversammlung in Blöcktach vortrugen.

„2015 war ein zufriedenstellendes Jahr für die Raiffeisenbank Baisweil-Eggenthal-Friesenried eG.“ Mit dieser Überschrift hatte Vorstand Rainer Stock seinen Bericht versehen. „In einem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld geprägt durch das extrem niedrige Zinsniveau hat sich unsere Raiffeisenbank gut behauptet. Sowohl die Entwicklung des Kreditgeschäftes als auch die Entwicklung der Kundeneinlagen übertrafen unsere Erwartungen“, fasste Stock zusammen. Sein Fazit: „Die Raiffeisenbank Baisweil-Eggenthal-Friesenried eG hat sich erneut als verlässlicher Partner vor Ort präsentiert und Marktanteile weiter ausgebaut.“

Hier die wichtigsten Bilanzzahlen im Überblick: Die Bilanzsumme erhöhte sich um 3,7 Prozent auf 101,6 Millionen Euro und überstieg damit erstmals 100 Millionen. Das gesamte betreute Kundenanlagevolumen stieg überdurchschnittlich auf nunmehr 120,1 Millionen Euro und das betreute Kreditvolumen lag mit 62,4 Millionen Euro deutlich über dem Vorjahreswert. Aus dem nahezu unveränderten Bilanzgewinn in Höhe von 146.912,27 Euro schüttet die Bank nach Beschluss der Versammlung eine Dividende in Höhe von 6,0 Prozent an die 1.341 Mitglieder aus und stärkt zudem ihre Rücklagen.

„Bedingt durch die Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank werde man künftig allerdings mit rückläufigen Ergebnissen rechnen müssen“ merkte er beim Blick in die Zukunft an. Kritik äußerte Vorstand Stock auch an der massiven Regulierungsflut. „Gerade Genossenschaftsbanken, die sich während der Finanzmarktkrise am stabilsten gezeigt haben, leiden jetzt besonders unter der politischen Rahmensetzung die in erster Linie für international tätige Geschäftsbanken entwickelt wird. Stock forderte die Politik auf, keine Strukturpolitik zu Lasten kleiner Regionalbanken zu betreiben und die flächendeckende Versorgung mit Finanzdienstleistungen durch eine undifferenzierte Bankregulierung nicht aufs Spiel zu setzen.“

Prokurist Michael Schmid stellte sich den Mitgliedern vor und ging unter anderem auf die Genossenschaftliche Beratung ein, bei der der Kunde eine fundierte Finanzanalyse auf Grundlage seiner individuellen Ziele und seiner Lebenssituation erhält. Zudem stellte er den Mitgliedern das neue Logo der Bank "Nähe schafft Vertrauen" vor. Damit solle zum Ausdruck kommen, dass die Verwurzelung vor Ort sowie das Vertrauen der Kunden, das aus einer nachhaltigen Geschäftspolitik sowie der Zuverlässigkeit der Bankmitarbeiter resultiere, das wichtigste Gut der Bank seien, so Schmid.

Der ausdrückliche Dank von Vorstand und Aufsichtsrat galt den Beschäftigten für deren besonderes Engagement und die erfolgreich geleistete Arbeit.

Auch das Prüfungsergebnis spiegelt die positive Situation der Bank wider. Der Genossenschaftsverband Bayern e.V. hat den Jahresabschluss geprüft und ihn mit dem uneingeschränkten Bestätigungsvermerk versehen. Dem Institut wird eine gute Vermögens- und Finanzlage bestätigt. Anschließend stand die Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat auf der Tagesordnung. Wieder in den Aufsichtsrat gewählt wurden der Aufsichtsratsvorsitzende Herbert Schmid, Christian Lerpscher und Wolfgang Schmid. Alle Wahlen und Beschlüsse erfolgten einstimmig.

Bürgermeister Bernhard Huber würdigte in seinem Grußwort die heimische Raiffeisenbank ebenfalls als verlässlichen Finanzpartner, der in der Verwaltungsgemeinschaft fest verwurzelt ist und als Wirtschaftsfaktor eine bedeutsame Rolle spielt.

Zum Abschluss der Mitgliederversammlung informierte der Vorsitzende des Stiftungsrates der Raiffeisenstiftung Baisweil-Eggenthal-Friesenried Gerhard Franz über die Tätigkeit und die Spendenvergabe der Raiffeisenstiftung im Jahr 2015. Insgesamt konnten durch die Raiffeisenstiftung Spenden in Höhe von 9.750 Euro an die Vereine und Institutionen des Stiftungsgebietes verteilt werden.

 

Bilanzzahlen zum 31.12.2015

Daten der Raiffeisenbank Baisweil-Eggenthal-Friesenried eG:

  • Bilanzsumme: 101,6 Millionen Euro, plus 3,7 %

  • Kundengelder: Bilanzielle Einlagen 78,3 Millionen Euro, plus 6,9 %

  • Ausleihungen: Bilanzielle Kredite 60,2 Millionen Euro, plus 4,8 %

  • Warenumsatz: 0,82 Mio Euro, unverändert

  • Bilanzielles Eigenkapital: 8,62 Millionen Euro

  • Dividende: 6,00 Prozent (24.033,99 Euro)

  • Bilanzgewinn: 146.912,27 Euro


Kontakt für Rückfragen:

Raiffeisenbank Baisweil-Eggenthal-Friesenried eG

Ansprechpartner der Bank: Vorstand Stefan Hörmann
Telefonnummer: 08347/920520-30
E-Mail:
stefan.hoermann@rb-eggenthal.de

Raiffeisenbank Baisweil-Eggenthal-Friesenried eG ehrt treue Mitarbeiter

v.l. Stefan Hörmann (Vorstand), Birgit Kronewiter, Heidi Mayer, Heidi Kustermann, Harald Roll, Rainer Stock (Vorstand)

Bei der Jahresabschlussfeier wurden 5 Mitarbeiter für ihre langjährige Betriebszugehörigkeit geehrt.

Für die Betriebszugehörigkeit wurden geehrt:

  • 10 Jahre: Heidi Kustermann
  • 25 Jahre: Birgit Kronewiter, Georg Dröber (nicht abgebildet)
  • 30 Jahre: Harald Roll
  • 40 Jahre: Heidi Mayer

Generalversammlung am 30.06.2015

Raiffeisenbank Baisweil-Eggenthal-Friesenried eG als verlässlicher Finanzpartner gefragt

v.l.: Stefan Hörmann, Rainer Stock, Paul Mayr, Anton Fink, Herbert Schmid

Eggenthal - Die Raiffeisenbank Baisweil-Eggenthal-Friesenried eG hat am 30.06.2015 mit Ablauf der Generalversammlung auch bilanztechnisch den Schlussstrich unter das erfolgreich verlaufene Geschäftsjahr 2014 gezogen. Die Bilanzsumme erhöhte sich auf 98,0 Millionen Euro. Das gesamte betreute Kundenanlagevolumen stieg auf 111,1 Millionen Euro und das betreute Kreditvolumen lag mit 60,2 Millionen Euro etwas unter dem Vorjahreswert. Aus dem leicht rückläufigen Bilanzgewinn in Höhe von 143.834,51 Euro schüttet die Bank nach Beschluss der Versammlung eine Dividende in Höhe von 6,0 Prozent an die 1.344 Mitglieder aus und stärkt zudem ihre Rücklagen.

„Unsere Raiffeisenbank Baisweil-Eggenthal-Friesenried eG kann auf ein insgesamt erfreuliches Jahr 2014 zurückblicken“, zog Bankvorstand Stefan Hörmann eine positive Bilanz. „Bedingt durch die Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank werde man künftig allerdings mit rückläufigen Ergebnissen rechnen müssen“ merkte er beim Blick in die Zukunft an. Kritik äußerte Vorstand Hörmann auch an der massiven Regulierungsflut. „Gerade Genossenschaftsbanken, die sich während der Finanzmarktkrise am stabilsten gezeigt haben, leiden jetzt besonders unter der politischen Rahmensetzung die in erster Linie für international tätige Geschäftsbanken entwickelt wird. Hörmann forderte die Politik auf, keine Strukturpolitik zu Lasten kleiner Regionalbanken zu betreiben und die flächendeckende Versorgung mit Finanzdienstleistungen durch eine undifferenzierte Bankregulierung nicht aufs Spiel zu setzen.“

In diesem Zusammenhang versicherte Hörmann, „auch in Zukunft der verlässliche Finanzpartner im Geschäftsgebiet zu sein. Man werde sich nicht zurückziehen“.

Der ausdrückliche Dank von Vorstand und Aufsichtsrat galt den Beschäftigten für deren besonderes Engagement und die erfolgreich geleistete Arbeit.

Anschließend stimmten die Mitglieder dem Jahresabschluss und der Verwendung des Bilanzgewinns zu und entlasteten Vorstand und Aufsichtsrat. Außerdem wählten sie ihre Vertreter in das Kontrollgremium der Bank. Neu in den Aufsichtsrat gewählt wurde Karl Buchmaier aus Baisweil. Die Aufsichtsratsmitglieder Erwin Hofmann aus Eggenthal und Felix Rehle aus Friesenried wurden in ihren Ehrenämtern bestätigt.

Paul Mayr, scheidender Aufsichtsratsvorsitzender, wurde mit der silbernen Ehrennadel des Genossenschaftsverbandes Bayern ausgezeichnet. Oberrevisor Anton Fink überreichte ihm die Auszeichnung für sein langjähriges ehrenamtliches Wirken. Mayr war seit 1985 Mitglied des Kontrollgremiums und konnte nach dem Erreichen der satzungsmäßigen Altersgrenze nicht mehr wiedergewählt werden. Der stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende Herbert Schmid sprach Herrn Mayr auch im Namen der Genossenschaft Dank und Anerkennung aus.

Bürgermeister Harald Polzer würdigte in seinem Grußwort die heimische Raiffeisenbank ebenfalls als verlässlichen Finanzpartner, der in der Verwaltungsgemeinschaft fest verwurzelt ist und als Wirtschaftsfaktor eine bedeutsame Rolle spielt.

Zum Abschluss der Mitgliederversammlung informierte der stellvertretende Vorsitzende des Stiftungsrates der Raiffeisenstiftung Peter Kronewiter über die Tätigkeit der Raiffeisenstiftung im Jahr 2014.

Bilanzzahlen zum 31.12.2014

Daten der Raiffeisenbank Baisweil-Eggenthal-Friesenried eG:

  • Bilanzsumme: 98,0 Millionen Euro, plus 2,9 %

  • Kundengelder: Bilanzielle Einlagen 73,3 Millionen Euro, plus 2,9 %

  • Ausleihungen: Bilanzielle Kredite 57,5 Millionen Euro, minus 1,1 %

  • Warenumsatz: 0,85 Mio Euro, plus 1,3%

  • Bilanzielles Eigenkapital: 8,35 Millionen Euro

  • Dividende: 6,00 Prozent (23.729,70 Euro)

  • Bilanzgewinn: 143.834,51 Euro

Jugendaktivitäten

Kinoausflug am 12. Mai 2018

Anlässlich der Erstkommunion lud die Raiffeisenbank Baisweil-Eggenthal-Friesenried eG wieder allen Kommunionkindern ihres Geschäftsgebietes zu einem Ausflug ins Kino ein.

Mit einem extra organisierten Bus ging es für die 36 Kinder am Samstag Nachmittag mit ganz viel guter Laune und Vorfreude los nach Kaufbeuren ins Corona Kinoplex.

Dort angekommen und bestens versorgt mit Popcorn und Getränken warteten alle ganz gespannt auf den Filmstart. In „Peter Hase“, einer Verfilmung des gleichnamigen Kinderbuches, ging es um einen Hasen, der seinen Gemüsegarten zusammen mit seinen Freunden erfolgreich vor dem eigentlichen Grundstücksbesitzer verteidigt.

Nach diesem spannenden und lustigen Film ging es für alle wieder gut gelaunt und sicher mit dem Bus nach Hause!

Siegerehrung der Raiffeisenbank Baisweil-Eggenthal-Friesenried eG

in der Grund- und Mittelschule Friesenried

"Erfindungen verändern unser Leben" lautete das Thema beim 48. Internationalen Jugendwettbewerb "jugend creativ" der Volksbanken und Raiffeisenbanken. 152 Kinder und Jugendliche aus Baisweil, Eggenthal und Friesenried folgten dem Teilnahmeaufruf und begaben sich auf eine bunte Exkursion in die Welt der Erfinder. Die jungen Künstler verarbeiteten das Thema Erfindungen auf vielfältige gestalterische Weise in ihren Bildern und ließen ihrer Kreativität dabei freien Lauf. Für die Jury war es daher keine leichte Aufgabe, aus all den Kunstwerken die Ortssieger zu küren.

Im Rahmen der Siegerehrung in der Grund- und Mittelschule Friesenried gab Michael Schmid von der Raiffeisenbank Baisweil-Eggenthal-Friesenried eG die Gewinner bekannt und überreichte Sachpreise an die Ortssieger. Die auf Ortsebene prämierten Bilder wurden außerdem an die Landesjury weitergereicht. Die Siegerwerke sind zudem in den Geschäftsstellen der Raiffeisenbank in Eggenthal und Friesenried sowie in der Grund- und Mittelschule ausgestellt.

Zu den Bildern

 

Siegerbilder 2018

Verlosung Berufsstarter-Gewinnspiel

Eggenthal, 02. Oktober 2017

Die Raiffeisenbank Baisweil-Eggenthal-Friesenried eG hat auch dieses Jahr wieder ein Gewinnspiel für die Berufsstarter angeboten.

Die diesjährigen Gewinner sind:

1. Preis: Johannes Franz (Bluetooth Lautsprecher) mitte

2. Preis: Fabian Strasser (Bluetooth Kopfhörer) rechts

3. Preis: Theresa Schlotterbeck (Gutschein 20€ Pizzeria LaValle) links

 

Wir gratulieren den Gewinnern, und wünschen allen Azubi's einen guten Start und viel Erfolg!

Kinonachmittag mit den Kommunionkindern

Ausflug ins Kino am 27. Mai 2017

Auch in diesem Jahr organisierte die Raiffeisenbank Baisweil-Eggenthal-Friesenried eG mit allen Kommunionkindern ihres Geschäftsgebietes einen Ausflug ins Kino.

Mit einem extra organisierten Bus ging es für 38 Kinder am Samstag Nachmittag mit ganz viel guter Laune und Freude los nach Kaufbeuren in das Corona Kinoplex!

Dort angekommen und super versorgt mit Popcorn und Getränken warteten alle ganz gespannt auf den Filmstart. In „Überflieger – Kleine Vögel- Grosses Geklapper“ ging es um einen kleinen Spatz der bei einer Storchenfamilie aufwuchs und ganz viel Mut und Stärke bewiesen hat!

Nach diesem tollen Film ging es für alle wieder gut gelaunt und sicher mit dem Bus nach Hause!

Jugendwettbewerb "jugend creativ"

Siegerehrung der Raiffeisenbank Baisweil-Eggenthal-Friesenried eG in der Grund- und Mittelschule Friesenried

hinter Reihe v. links: Franz Schweiger (Schule), Gabriele Bartenschlager (Jury), Julia Schmid, Hannah Auerbacher, Jessica Bergmeier, Hanna Pokorny, Mandy Lauerwald, Natalie Weber, Daniela Wohlfahrt, Martina Lauer, Michael Schmid (Raiba) mittler Reihe v. Links: Emily Schmid, Viktor Klein, Tim Neurohr, Julian Urbin, Annika Med vordere Reihe v. links: Fabian Ziems, Florian Ried, Finn Jäger, Madlen Schleifer, Milena Schweiger

Eggenthal, Mai 2017

"Freundschaft ist bunt!" lautete das Thema beim 47. Internationalen Jugendwettbewerb "jugend creativ" der Volksbanken und Raiffeisenbanken. 189 Kinder und Jugendliche aus Baisweil, Eggenthal und Friesenried folgten dem Teilnahmeaufruf und reichten Ihre Wettbewerbsbeiträge bei der Raiffeisenbank ein. Die jungen Künstler verarbeiteten das Thema Freundschaft auf vielfältige Weise in ihren Bildern und ließen ihrer Kreativität dabei freien Lauf. Für die Jury war es daher keine leichte Aufgabe, aus all den Kunstwerken die Ortssieger zu wählen.

Im Rahmen der Siegerehrung in der Grund- und Mittelschule Friesenried gab Michael Schmid von der Raiffeisenbank Baisweil-Eggenthal-Friesenried eG die Gewinner bekannt und überreichte Sachpreise an die Ortssieger. Die auf Ortsebene prämierten Bilder wurden außerdem an die Landesjury weitergereicht. Die Siegerwerke sind zudem in den Geschäftsstellen der Raiffeisenbank in Eggenthal und Friesenried sowie in der Grund- und Mittelschule ausgestellt.

Raiffeisenbank veranstaltet Gewinnspiel für Berufsstarter

Eggenthal, 01. September 2016

Die Raiffeisenbank Baisweil-Eggenthal-Friesenried eG hat auch dieses Jahr wieder ein Gewinnspiel für die Berufsstarter angeboten. Die diesjährigen Gewinner sind:

1. Preis: Veronika Satzger (BOSE Soundlink Bluetooth Speeker)

2. Preis: Marina Greif (GRUNDIG Kopfhörer)

3. Preis: Alois Leichtle (Gutschein 20€ Pizzeria LaValle)

 

Wir gratulieren den Gewinnern, und wünschen allen Azubi's einen guten Start und viel Erfolg!

Kinonachmittag mit den Kommunionkindern

Ausflug ins Kino am 07. Mai 2016

Auch dieses Jahr lud die Raiffeisenbank Baisweil-Eggenthal-Friesenried eG wieder alle Kommunionkinder im Geschäftsgebiet zu einem exklusiven Kinonachmittag ein.

Trotz bestem Sonnenschein-Wetter folgten 38 Kinder der Einladung. Begleitet von Mitarbeitern der Raiffeisenbank ging´s los am Samstag Nachmittag, mit dem extra organisierten Bus ab Baisweil, über Eggenthal und Friesenried nach Kaufbeuren ins Corona-Kinoplex. Dort versorgt mit Popcorn und Getränken warteten schon alle ganz gespannt auf den Filmstart. In "Zoomania - Ganz schön ausgefuchst" ging es dann auf spannende Verfolgungsjagd mit der ersten Polizeihäsin Judy Hopps und dem frechen Fuchs Nick Wild. Zum Filmende stellten die beiden aber unter Beweis, dass auch aus natürlichen Feinden echt Freunde werden können.

Nach einem Foto zur Erinnerung an den gelungenen Ausflug ging es per Bus sicher wieder zurück nach Hause.

46. Internationaler Jugendwettbewerb

Siegerehrung der Raiffeisenbank Baisweil-Eggenthal-Friesenried eG in der Schule Friesenried am 15.03.2016

hinter Reihe v. links: Michael Schmid (Raiba), Jusha Müller (Jury) Rosemarie Schuh (Jury) Gabriele Bartenschlager (Jury), Niklas Kiderle, Christel Mader (Schule), Franz Schweiger (Schule) mittler Reihe v. links: Hannah Auerbacher, Romana Haug, Afra Schneider, Jakob Königsberger, Lina Böck, Vincent Reffle vordere Reihe v. links: Matthias Schmid, Leonhard Bachauer, Sarah Hofmann, Anika Reiter, Melanie Bach

"Fantastische Helden und echte Vorbilder: Wer inspiriert dich?" lautete das Thema beim 46. Internationalen Jugendwettbewerb "jugend creativ" der Volksbanken und Raiffeisenbanken. 148 Kinder und Jugendliche aus Baisweil, Eggenthal und Friesenried folgten dem Teilnahmeaufruf und reichten Ihre Wettbewerbsbeiträge bei der Raiffeisenbank ein. Für große Überraschung sorgten die Ideen der jungen Künstler - meist waren nämlich Oma und Opa oder die Eltern und größeren Geschwister die größten Helden in deren Augen. Die Jury hatte deshalb keine leichte Aufgabe, aus all diesen Bildern die Ortssieger zu wählen. Im Rahmen der Siegerehrung am 15.03.2016 in der Grund- und Mittelschule Friesenried gab Michael Schmid von der Raiffeisenbank Baisweil-Eggenthal-Friesenried eG die Gewinner bekannt und überreichte allen einen schönen Preis. Die auf Ortsebene prämierten Bilder werden außerdem an die regionale Ebene weitergereicht. Außerdem sind die Siegerwerke in den Geschäftsstellen der Raiffeisenbank in Eggenthal und Friesenried und in der Grund- und Mittelschule ausgestellt.

Zu den Siegerbildern

Wir für die Region

Neue Trainingsanzüge für Jugend

Dank einer Spende der Raiffeisenbank Baisweil-Eggenthal-Friesernried eG über 2.500 Euro konnten die Jugendfußballer (D-A-Jugend) der Junioren-Fördergemeinschaft Mühlbachtal 06 mit neuen Trainingsanzügen ausgestattet werden.

Raiffeisenstiftung unterstützt Vereine in der Verwaltungsgemeinschaft mit insgesamt 7.500 Euro

Bild vlnr: Franz Josef Schuster (Musik Eggenthal, 500 €), Dieter Graf (Musik Blöcktach, 300 €), Albert Wölfle (JFG Mühlbachtal, 600 € u. SVG Baisweil-Lauchdorf, 800 €), Stefan Hörmann (Vorstand der Raiffeisenstiftung), Erwin Hofmann (SV Eggenthal, 1.800 €), Peter Roll (Schützen Friesenried, 500 €), Thomas Braun (Schützen Blöcktach, 500 €), Hans Jürgen Weidlich (TSV Friesenried, 1.000 €), Ursula Melder (Frauenbund Lauchdorf, 500 €), Michael Lutzenberger (ESC Lauchdorf, 500 €), Manfred Wettstein (Veteranenverein Baisweil, 500 €), Gerhard Franz (Vorsitzender des Stiftungsrates)

Grund zur Freude hatten die Vertreter der im Vorjahr durch die Raiffeisenstiftung Baisweil-Eggenthal-Friesenried geförderten Vereine bei der Spendenübergabe im Rahmen der Mitgliederversammlung der Raiffeisenbank.

So unterschiedlich die Vereine, die vom Sportverein über den Schützenverein bis zum Frauenbund reichten, so unterschiedlich waren auch die Verwendungszwecke, die von der Anschaffung von Ersatzspielgeräten für den Spielplatz über den Kauf eines Auflagegewehrs bis hin zur Restaurierung des Fronleichnamshimmels reichten.

Der Vorsitzende des Stiftungsrates der Raiffeisenstiftung Gerhard Franz übergab den Spendenscheck in Höhe von 7.500 Euro an die elf glücklichen Vereinsvertreter und bedankte sich für ihr ehrenamtliches Engagement und ihren Einsatz im Sinne der Gemeinschaft.

5.000 EURO in Scheinen!

GewinnSparen

Den Hauptgewinn beim Gewinnsparen der Raiffeisenbanken und Volksbanken hat Josef Wegel in der November Verlosung abgeräumt. Unser Mitarbeiter Walter Neth überreichte ihm seinen Gewinn.

Von monatlich EURO 5,-- werden EURO 4,-- gespart und nur lediglich EURO 1,-- sind der Einsatz, der diesen Gewinn ermöglichte.

Nutzen auch Sie Ihre große Gewinnchance:

Gewinnsparer werden ist ganz einfach. Mit einem Gewinnsparlos können Sie nicht nur attraktive Geld- und Sachpreise gewinnen, sondern Sie unterstützen auch das soziale Engagement der Raiffeisen Baisweil-Eggenthal-Friesenried eG. Nähere Infos dazu finden Sie hier.

Strahlende Gesichter: Sparen macht Freude

GewinnSparen - gleich 2 Gewinner in der April Auslosung

Auf dem Foto sehen Sie Walter Neth aus der Geschäftsstelle Friesenried (links), in der Mitte die glücklichen Gewinnerinnen Martina Schäffler und Christina Bader, Harald Roll, Geschäftsstellenleiter aus Baisweil (rechts).

Friesenried, 20. Juli 2016 - Gleich zwei tolle Gewinne gab es für Kunden der Raiffeisenbank Baisweil-Eggenthal-Friesenried in letzter Zeit beim Gewinnsparen:

1 Vespa Primavera und 1 x 1.000 Euro

Die Gewinnerin der Vespa, Christina Bader aus Lauchdorf, und die Gewinnerin der 1.000€, Martina Schäffler aus Ronsberg bedankten sich herzlich für den Gewinn.

GewinnSparen - Hauptgewinn in der September Auslosung

Baisweil, 17. November 2015 - Anfang September zog Lorenz Wettstein aus Baisweil buchstäblich das große Los: Er gewann beim GewinnSparen der Raiffeisenbank Baisweil-Eggenthal-Friesenried eG einen Audi TT Roadster.

Die Freude war groß, als Harald Roll, Geschäftsstellenleiter in Baisweil, Anfang September die Familie Wettstein mit einem symbolischen Modell des Gewinnerautos zum tollen Hauptgewinn gratulierte.

Bei der feierlichen Übergabeveranstaltung im Audi-Forum in Ingolstadt durften die Enkel des Gewinners den Audi TT Roadster freudestrahlend in Empfang nehmen.